Keystone-SDA News
Rad
22.02.2024
Tour de Suisse, Kalender: Bergankunft auf dem Gotthardpass

Dreieinhalb Monate vor dem Start der diesjährigen Tour de Suisse stehen alle Etappenorte fest. Regensdorf im Kanton Zürich und eine Bergankunft auf dem Gotthardpass komplettieren die Zielorte.

Die Zielankunft der 4. Etappe auf dem bekanntesten Alpenpass der Schweiz wird zweifelsohne ein Höhepunkt der 87. Austragung der Schweizer Landesrundfahrt sein, die am Sonntag, 9. Juni, in Vaduz beginnt. Tags darauf führt die Strecke von Liechtenstein nach Regendorf. Die Zürcher Gemeinde wird erstmals Austragungsort der Tour de Suisse sein. Die 3. Etappe vom Dienstag startet unweit entfernt in Steinmaur, das Ziel befindet sich in Rüschlikon am Ufer des Zürichsees. Von da aus machen sich die Fahrer am nächsten Tag auf in Richtung Gotthardpass.

Der meistbefahrene Pass in der Geschichte der Tour de Suisse verspricht viel Spektakel. Letztmals ging im Jahr 2019, mit dem Tagessieg von Egan Bernal, eine Etappe auf dem Gotthardpass zu Ende. In diesem Jahr soll er, im Gegensatz zur Ankunft von vor fünf Jahren, via Schöllenenschlucht und Andermatt von der Nordseite angefahren werden.

Danach folgt ein Abstecher ins Tessin. Die 5. Etappe führt von Ambri ins Bergdorf Carì, tags darauf geht es von Locarno aus in Richtung Wallis nach Blatten-Belalp. Ausgangspunkt des Schlusswochenendes ist Villars-sur-Ollon in den Waadtländer Alpen.

Die vierte Ausgabe der Tour de Suisse Women wird ausschliesslich in der Westschweiz ausgetragen. Die ersten beiden Teilstücke finden parallel zum Schlusswochenende der Männer ebenfalls in Villars-sur-Ollon statt. Das dritte Teilstück wird in Vevey am Genfersee gestartet und führt nach Champagne. Das kleine Dorf am Neuenburgersee wird am Dienstag, 18. Juni, auch Start- und Zielort der vierten und letzten Etappe sein.

Die detaillierte Streckenführung wollen die Organisatoren Ende März bekanntgeben.

« Keystone-SDA News Rad



COPYRIGHT by KEYSTONE-SDA-ATS AG, Bern
ALL RIGHTS RESERVED WORLDWIDE - FOR PERSONAL USE ONLY